Petersilienknödel
Hauptgerichte

Petersilienknödel

Nachdem sich unser Rezept für Südtiroler Spinatknödel so großer Beliebtheit erfreut, hier eine neue Idee für alle Knödelfreunde da draußen – Petersilienknödel. Diese tollen Knödel schmecken besonders gut mit einer deftigen Gemüsebrühe oder einem cremigen Karotten-Kartoffel-Püree. Ihr könnt sie aber natürlich auch einfach als Beilage zu anderen Gerichten genießen. Knödel selbst zu machen ist gar nicht schwer und mit unserem Rezept gelingen sie euch ganz sicher.

Petersilienknödel Zutaten

Probiert auch andere Kräuter mit diesem Rezept aus. Was haltet ihr von Basilikum oder Schnittlauch? Probiert es einfach aus und ersetzt die Petersilie durch andere Kräuter. Wir wollen im nächsten Sommer auf jeden Fall beides probieren, aber erstmal müssen unsere Kräuter auf dem Balkon wieder wachsen. Wir können es jetzt schon kaum abwarten bis unser kleiner Küchenkräuter Garten wieder in voller Pracht wächst und wuchert.

Petersilienknödel

0 von 0 Bewertungen
Rezept drucken Rezept pinnen
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gesamtdauer: 45 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: vegetarisch
Portionen: 4
An alle Knödelfreunde da draußen - hier eine leckere Variation mit Petersilie. Diese Petersilienknödel sind ganz einfach und super schnell selbst gekocht.

Zutaten

  • 300 g Weißbrot altbacken
  • 250 ml Milch
  • 100 g Petersilie TK oder etwa ein großes Bund
  • 30 g Butter
  • 1 Zwiebel klein
  • 2 Eier
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Das Weißbrot zunächst klein würfeln und mit der Milch übergießen. Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf Butter zerlassen und die Zwiebel darin anschwitzen bis sie glasig ist und etwas Farbe bekommen hat. Wir verwenden in diesem Rezept TK Petersilie, falls ihr frische Petersilie habt schneidet die Blätter von den dicken Stielen und hackt die Petersilie.
  • Die 2 aufgeschlagenen Eier, die Petersilie, das Mehl und die Semmelbrösel zum eingeweichten Brot geben und die Masse gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im Anschluss werden aus der Masse kleine Knödel geformt. Sollte der Knödelteig nicht fest genug zusammen halten noch etwas mehr Mehl hinzu geben. Die Masse sollte für mindestens 10 Knödel reichen, falls nicht formt sie etwas kleiner.
  • In Salzwasser etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen. Wenn die Petersilienknödel im Wasser aufsteigen sind sie fertig.

Video